LEV Vorstandsmitglied Rainer Kleybolte ist seit 1. Mai 2017 Mitglied im bayerischen Rundfunkrat

Rainer Kleybolte repräsentiert die Elternverbände im Aufsichtsgremium des BR

Seit dem 1. Mai 2017 ist Rainer Kleybolte, Vorstand der LEV, Mitglied des Rundfunkrats des Bayerischen Rundfunks. Er wurde für fünf Jahre in das Aufsichtsgremium gewählt.

Der Rundfunkrat setzt sich aus 50 Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppierungen zusammen. Nach dem Bayerischen Rundfunkgesetz bestimmt der Rundfunkrat den BR-Intendanten und hat ein Mitspracherecht bei der Besetzung der Direktorenposten sowie anderer Leitungsfunktionen der öffentlich-rechtlichen Anstalt. Außerdem bestimmt der Rundfunkrat die Programmrichtlinien und die grundsätzliche Ausrichtung der Programmgestaltung. Besonders wichtig ist seine Entscheidungsbefugnis bezüglich der Finanzierung des Bayerischen Rundfunks.

Rainer Kleybolte ist 59 Jahre alt. Der Finanzexperte engagiert sich seit 2009 im Gesamtvorstand der Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern (LEV) und hatte mehrere Jahre das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden inne.

Im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks arbeitet Rainer Kleybolte im Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen (AWF) und im Ausschuss für Grundsatzfragen und Medienpolitik (AGM). „In der vor uns liegenden Wahlperiode wird es insbesondere darum gehen, die finanzielle Ausstattung des BR zu konsolidieren“, sagt Rainer Kleybolte. Es sei wesentlich, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Bayern fit für die Zukunft zu machen. „Die öffentlich-rechtlichen Sender müssen vor allem die veränderten Mediengewohnheiten junger Menschen berücksichtigen. Nur mit einer Stärkung digitaler Formate wird der BR langfristig seinen Bildungsauftrag erfüllen können.“

Termine & Veranstaltungen