39. Filmtage bayerischer Schulen - Förderpreis der LEV Gymnasien geht an FREEZE!

Wir gratulieren der Filmgruppe des Goethe-Gymnasiums Regensburg zum Förderpreis der LEV für den Film Freeze!

Andreas hat die Nase voll. Alle wollen etwas von ihm: die Lehrer, die Eltern. Am liebsten hätte er nur seine Ruhe. Da erscheint in seinem Zimmer jemand, der ihm die Lösung für seine Probleme anbietet.

Aus der Laudatio:

Einem geht es dreckig, Eltern, Schule, Freunde - alle sind gegen ihn. Er hat keinen Bock mehr auf nichts. Doch dann sitzt plötzlich ein sonderbarer Geselle an seinem Schreibtisch. Das Angebot ist nicht gerade verlockend: ein Kugelschreiber, sonst nichts, und offenbar verzichtet diese Mephisto-Karikatur auch auf die übliche Gegenleistung.Der Junge hat den magic stick sicher längst vergessen, als er bei einem kleinen Leistungsnachweis erstmals achtlos das Knöpfchen drückt: Freeze! – alle sind eingefroren und offenbar bewegungsunfähig. Ihre Zeit angehalten und die Zeit des Jungen ist gekommen. Er kann nun entspannt tun, was er will: beim Nachbarn abschreiben, den andern in der Klasse eins auswischen, die Lehrerin eben mal optisch umgestalten. In schönen Plansequenzen umkreist die Kamera die armen Opfer. Auch die Tongestaltung stimmt einfach. Und das kompromisslos böse Ende passt zum schwarzen Humor der Gruppe.

Die Filmgruppe des Goethe-Gymnasiums Regensburg erhält den Förderpreis der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V.