Kultusminister Dr. Spaenle: "Differenziertes und durchlässiges Bildungssystem wird individuellen Talenten und Interessen gerecht".

Der kirchliche Wohlfahrtsverband Caritas veröffentliche Zahlen, nach denen im Jahr 2014 etwa 95,6 Prozent der Schüler/innen in Bayern einen Schulabschluss erreichten - soviele, wie in keinem anderen Bundesland. Das eröffent den jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten, sich weiter zu qualifizieren.

Originalpressemitteilung in voller Länge:

95,6 Prozent der bayerischen Schülerinnen und Schüler erreichen einen Schulabschluss - Bildungsminister Dr. Spaenle: "Differenziertes und durchlässiges Bildungssystem wird individuellen Talenten und Interessen gerecht"

Beste Quote im bundesweiten Vergleich

MÜNCHEN. Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle begrüßt die in der Studie des kirchlichen Wohlfahrtverbands Caritas veröffentlichten Zahlen, nach denen im Jahr 2014 rund 95,6 Prozent der Schülerinnen und Schüler in Bayern einen Schulabschluss erreichten - so viele wie in keinem anderen Bundesland: "Die Zahlen zeigen, dass das differenzierte und durchlässige Bildungssystem in Bayern den individuellen Talenten und Interessen der Kinder und Jugendlichen sehr gut gerecht wird. Die verschiedenen Schularten in Bayern bereiten die jungen Menschen ihren Begabungen entsprechend gut auf Studium und Beruf vor. Der Grundsatz ,Kein Abschluss ohne Anschluss' eröffnet den jungen Menschen zudem vielfältige Möglichkeiten, sich auch nach Erreichen eines Schulabschlusses weiter zu qualifizieren. Für mich ist es ein zentrales Qualitätsmerkmal, möglichst allen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Bildungsabschluss zu ermöglichen. Bayern ist hier auf einem guten Weg, den wir auch in Zukunft konsequent weiter gehen werden."

Andreas Ofenbeck, Sprecher, 089 2186-2108

************************************************************

Bayerisches Staatsministerium
für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst 
Pressestelle
Salvatorstr. 2   -   80333 München
Tel: 089/2186-2106   -   Fax: 089/2186-2881
E-Mail: presse@stmbw.bayern.de
www.km.bayern.de